Hinweis

moon

Gesundheit & Therapie

Gesundheit ist ein wichtiger persönlicher und gesellschaftlicher Wert. Ihre Bedeutung wird oft erst bei Krankheit oder mit zunehmendem Alter erkannt. Welche Einschränkungen mit dem Verlust von Gesundheit verbunden sind, wird oft erst dem alternden Menschen bewusst – durch eigene durchgestandene Krankheiten, gesundheitliche Probleme im Umfeld und das sich nähernde Lebensende.

Unser berühmter Landsmann Sigmund Freud meinte einmal: „Gesundheit ist die Fähigkeit, lieben und arbeiten zu können." Sollten wir uns nicht wesentlich mehr damit beschäftigen, unseren Körper und unsere Seele gesund zu erhalten und uns weiterzuentwickeln? Um einen anderen großen Mann zu zitieren: Dr. med. Eugen Roth
"Was bringt den Doktor um sein Brot? a) die Gesundheit, b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf dass er lebe, uns zwischen beiden in der Schwebe."

Die Therapie („[Gottes-]Verehrung“) bezeichnet in der Medizin die Maßnahmen zur Behandlung von KrankheitenVerletzungen. Ziel des Therapeuten ist die Heilung, die Beseitigung oder Linderung der Symptome und die Wiederherstellung der Gesundheit. Therapie beruht auf einer direkten oder indirekten Einwirkung des Therapeuten auf den Patienten. Die Möglichkeiten der Einwirkung sind vielfältig. Ein wichtiger Teil der meisten Therapien ist die Kommunikation zwischen Therapeut und Patient.

patchadams



Das Reisegeschäft boomt. Der Tourismus bringt viel Geld. Die meisten Ferienziele im Ausland – überwiegend im sonnigen Süden – sind für die Sonnenmonate ausgebucht. Allerdings: Die Zahl jener, die im Urlaub zu Hause bleiben, wird immer größer....

patchadams

Patch Adams: Sein Name und sein Werk sind heute schon Legende. Seine Mission berührt und heilt Menschen auf der ganzen Welt. Als kühner und schräger Visionär einer radikal neuen Form von Gesundheitsfürsorge gilt Dr. Hunter "Patch" Adams, der geistige Vater der Krankenhaus-Clowns. Bekannt geworden ist er durch die Hollywoodverfilmung seines Lebens mit Robin Williams.

kinder

Kinder laufen Amok, sind zu dick und schlecht in der Schule. Spätestens seit der Pisa-Studie sind Kinder in unseren Medien in Misskredit geraten. Versucht auch die Gesellschaft immer mehr, unsere Kinder zu „Problemfällen“ zu machen?

Handy-StrahlenEin Artikel in der Computerwelt online www.computerwelt.at lässt aufhorchen und bestätigt, was schon lange befürchtet wurde: Eine überwiegend von der Europäischen Union finanzierte Studie belegt nach Angaben der Forscher erstmals im Labor Schäden und Veränderungen von Genen durch Handystrahlung.