Hinweis

KriyaAltar

Meditation hat einen seiner Ursprünge in der Namensgebung in dem lateinischen Wort meditatio (dessen Verb. meditari) = nachdenken, nachsinnen, überlegen.

Nachdenken über etwas ist wohl kaum eine passive Aktivität, so kann man bereits in dem Wort erkennen, dass Meditation etwas sehr Aktives ist, wo der Praktizierende aktiv etwas zu tun hat.
Wenn wir nun von Meditationen für Seelenbewusstsein sprechen, so hat dies wohl seinen Ursprung darin, dass der Praktizierende und die Teilnehmer an solchen Seminaren aktiv darüber nachdenken:

- Was ist Seelenbewusstsein?
- Was ist die Seele?
- Was ist Bewusst-Sein?
- Wie praktiziert man Bewusst-Sein – ICH BIN DIE SEELE?

Die Methoden sind viele, die Grundlagen sind ähnlich und praktiziert nicht nur in indischen Yoga-Systemen, sondern auch durch Heilige der christlichen Kultur, wie auch Buddhisten und Muslime. Allein in den Autobiografien vieler Heiliger können wir erkennen, dass ihr Leben vor allem Realisation in folgenden Punkten gebracht hat:

> Bin ich der Körper?
> Bin ich die Emotion?
> Bin ich die Gedanken?
> Bin ich der Verstand?

… oder verwende ich den Körper, die Emotionen, die Gedanken und den Verstand um mich auszurichten auf Gott (Parabrahman, Adi-Buddha, Allah) um zu erkennen, dass alles um mich vergänglich ist und das was wirklich bleibt die Entwicklung der Seele ist und das Erreichen der Einheit mit der Universellen Quelle – Gott!

Seelenrealisation ermöglicht auch zu „Erkennen“, dass Leben nicht mit der Geburt und dem Tod endet. Die Frage aber wie passiert das „Geboren werden im physischen Körper“ und was passiert beim Verlassen eines Körpers, den wir uns für eine Zeit zur Nutzung aneignen, können uns sicher nur die großen spirituellen Lehrer beantworten.

„Glaube die Dinge nicht einfach so, sondern prüfe gewissenhaft. Bist du im Moment nicht in der Lage ein Thema ausgiebig zu prüfen, so erfasse die Informationen und nehme es als die momentane Wahrheit an, solange, bis du in der Lage bist es für dich selbst zu evaluieren“, sagen die Großen Meister der vergangenen Zeiten zu uns, wenn wir versuchen so ein komplexes Thema mit unserem Verstand zu erfassen.

Master Choa Kok Sui, einer der größten Meister der Energie hat in seiner Vielfalt an Seminaren sich auch ausgiebig mit diesem Thema – dem Thema der Seelenentwicklung und Realisation „ICH BIN die Seele“ beschäftigt.

In seinem Buch Achieving Oneness with the Higher Soul und in seinen Seminaren„Meditationen für Seelenbewusstsein“ und „Arhatic Yoga“ behandelt er alle oben stehenden Fragen und gibt Übungen, Affirmation und Meditationen zum Erleben dessen, dass ICH die Seele BIN!

Sein Ziel ist es die Persönlichkeiten jeder Kultur auf diese wohl notwendigste Erkenntnis für ein harmonisches Miteinander auszurichten.

Ihre Marion Hopfgartner

Weitere Kontaktdaten und Informationen sowie Seminaranbieter:
www.lebens-qi.at